kernfusion design GmbH | Capture 2018
Mit Capture 2018 wurden die Haupt Eigenschaften und alle Komponenten zur Unterstützung des Lichtplanungsprozesses überarbeitet. Dies hat zu einigen wesentlichen Verbesserungen der Benutzeroberfläche geführt, die seit dem Start von Capture 2005 im Wesentlichen unverändert geblieben sind.
Capture, Capture Nexum, Capture Atlas, Capture Polar, Capture Sweden, 3D, 3D Software, Realtime Rendering, MA2, MA3, Compulite, Vibe, Vector, Hog3, Hog4, ETC, Eon, Eos
17816
page-template-default,page,page-id-17816,page-child,parent-pageid-17549,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-content-sidebar-responsive,columns-3,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.6,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.1,vc_responsive
 

Kaufen Sie direkt in unserem Onlineshop ihre gewünschte Capture Sweden 3D Version!

Capture_2018_Logo

Die neue Lichtdesign und Visualisierungssoftware ist da!

Mit Capture 2018 wurden die Haupt Eigenschaften und alle Komponenten zur Unterstützung des Lichtplanungsprozesses überarbeitet. Dies hat zu einigen wesentlichen Verbesserungen der Benutzeroberfläche geführt, die seit dem Start von Capture 2005 im Wesentlichen unverändert geblieben sind.

Seit der Veröffentlichung von Capture 2005 profitiert Capture von der Verwendung von OpenGL unter Windows sowie Mac OS.

Nun mit der Veröffentlichung von Capture 2018 bewegen wir uns von OpenGL zu DirectX auf Windows und Metal auf macOS. Der Wechsel der Rendering-Technologie von OpenGL zu DirectX und Metal bringt bessere Performance und Stabilität sowie eine aufregende neue Technologie, auf die man sich in Zukunft konzentrieren und freuen kann.

Wir haben auch das Zusammenspiel zwischen Capture und anderen Design-Tools wesentlich verbessert. Besonders freuen wir uns über die Erweiterungen beim Export von DXF- und DWG-Dateien sowie den Export von Patch-Daten in die grandMA2-Lichtkonsole.

What’s New in Capture 2018

NATIVE Auflösung

Die Auflösung von Computerbildschirmen nimmt weiter zu und 4k Monitore werden immer beliebter. Capture unterstützt jetzt die neue DPI Awareness v2-Technologie, die mit Windows 10 Creators Update eingeführt wurde.

Auf diese Weise kann Capture der Auflösung der Monitore vom System folgen und diese anpassen. Das Ergebnis ist eine native Auflösung, die das Beste aus Drahtmodellansichten auf hochauflösenden Monitoren hervorbringt.

Eine Überarbeitung der macOS-Tastaturmodifikatoren stellt sicher, dass Captures Tastaturverhalten simultan mit der macOS-Benutzererfahrung ist. Die Mehrfachauswahl wird jetzt mit den Umschalt- und Cmd-Tasten gesteuert, wobei die Strg-Taste frei bleibt und mit den linken Mausklicks kombiniert werden kann, um rechte Mausklicks zu emulieren.

Capture Nexum Apertures
metal_directx_logo

NEUE RENDER ENGINE

Wir wechseln die aktuelle Rendering-Engine basierend auf OpenGL aus und ersetzen diese durch eine neue, die auf DirectX und Metal basiert. Die Anforderungen der neuen Rendering-Engine werden DirectX 11 unter Windows und Metal unter macOS 10.13+ sein, welche Generell ab 2012 auf Macs verfügbar ist.

Das Rollout der neuen Rendering-Engine wird mit der Veröffentlichung von Capture 2018 beginnen und im Laufe des Frühjahrs weitergehen.

Basierend auf DirectX und Metal werden die Hardware-APIs auch intern zur Beschleunigung von Windows und MacOS verwendet, Stabilität und Zuverlässigkeit werden wesentlich besser sein als mit OpenGL. Durch die vollständige Überarbeitung wird die neue Rendering-Engine in der Lage sein, die Leistungsvorteile von DirectX und Metal vollständig zu nutzen, was zu erheblichen Leistungssteigerungen führt.

Überarbeitetes Eigenschaften Fenster

Das Eingabe- und Bearbeitungsfenster  ist einer der zentralen Teile der Benutzeroberfläche von Capture. Dieses Oberfläche wurde unter Berücksichtigung jahrelanger Benutzerrückmeldungen komplett neu gestaltet, um eine einfachere und schneller zu verwendende Oberfläche mit zusätzlicher Flexibilität zu erstellen.

Mit einer neuen, größeren Kategorieauswahl auf der linken Seite, die keine expandierenden Unterelemente mehr hat, ist es einfacher und viel übersichtlicher geworden.

Die Kategorie Ansicht bietet die Einstellungen aller Ansichten gleichzeitig. Dies verringert das Risiko, versehentlich die Einstellungen der falschen Ansicht zu ändern, und erleichtert das Vergleichen von Einstellungen.

Die meisten Projektinhalte basieren auf einer Liste von Elementen, die von den Schaltflächen Hinzufügen, Löschen und Mehr … begleitet werden. Dies ermöglicht es, mehrere Objekte gleichzeitig auszuwählen, zu löschen und zu bearbeiten, was für größere Projekte entscheidend ist.

Die meisten Kategorien verwenden entweder eine Eigenschaftentabelle oder eine Elementliste mit Detailansicht. Dies ermöglicht es, gleichzeitig mehrere Objekte zu bearbeiten, wie beispielsweise Layerfarben, Materialeigenschaften oder das Hinzufügen oder Entfernen von Layern aus Filtern. Es ermöglicht auch das Sortieren nach beliebigen Eigenschaften.

capture_2018_DesignTab
capture_select_by_closest_truss

Neue Design Tools

Das Layer-Set-Konzept wurde durch ein neues und leistungsfähiges Filterkonzept ersetzt. Filter werden in Entwurfsansichten, Plots, Listen und Export-Szenarien verwendet, um Layer und DMX-Universen auszuschließen. Ein Filter ermöglicht es Ihnen, genau auszuwählen, welche Layer und DMX-Universen es enthält, was es viel einfacher macht, mit ihren individuellen Designs zu arbeiten.

Eine neue Funktionalität, die dem Konzept der Fixture Locations gewidmet ist, wurde hinzugefügt. Ein neuer Befehl zur Auswahl benachbarter Traversen erleichtert das Arbeiten mit Traversenkonstruktionen, ohne diese gruppieren zu müssen.

Ein neuer Befehl zum Auswählen von Geräten, die sich auf dem ausgewählten Traversen befinden, fügt dieselbe Flexibilität hinzu. Dies gibt Ihnen mehr Auswahl darüber, wann Gruppierungen verwendet werden sollen.

Mit dem neuen Befehl zum Importieren von einem Projekt können Sie Layer, Filter, Listen und Plotstile anderen Projekten wiederverwenden.

Neues Bibliothek Fenster

Das neu gestaltete Bibliothek Fenster erleichtert die Suche nach Objekten erheblich. Es lädt viel schneller, bietet eine Vorschau für fast alle Bibliotheksinhalte und erinnert sich an die Elemente, die Sie zuletzt verwendet haben.

Statt einer globalen Suche wie zuvor arbeitet die Filterfunktion nur für die ausgewählte Kategorie, wodurch das Risiko minimiert wird, irrelevante Elemente bei der Suche nach Produktecodes zu finden.

capture_librarytab
capture_2018_reportItems

Verbesserte Listen Ansicht und Eigenschaften

Mit dem neuen Notiz Widget können Sie jedes benutzerdefinierte Objekt einschließlich Gewicht und Bewertung zählen. Die Notiz kann dem Projekt beliebig oft hinzugefügt und mit beliebigen Objekten gruppiert werden, um Ihren Workflow zu verbessern.

Alle Berichte haben ein Facelifting erhalten und beginnen mit den Zeichnungsinformationen in Übereinstimmung mit den Entwurfsansichten.

Der Equipment Bericht enthält nun auch Eigenschafts-Informationen und zählt die Rigging-Punkte sowie die neuen Positionen.

Der Geräte Report bietet nun volle Flexibilität bei der Spaltenauswahl und beinhaltet die neuen Geräte Position Informationen.

Die neuen Geräte Positions Listen, zeigen den Ort der Geräte und Traversen auf, inklusive Anzahl und Gewicht.

Neue Traversen Teile

Mehrere neue Leiter und dreieckige Traversen Stücke wurden hinzugefügt, zusammen mit der Fähigkeit, Traversen aus der Bibliothek zu aktualisieren.

Auch die Traversen Bibliothek mit detaillierteren Modelldaten, einschließlich verschiedener Verstrebungs- und Befestigungsarten wurde komplett Überarbeitet.

capture_2018_new_truss_types
capture_2018_dwg_export

Umfassender DWG Export

Bisher hat das Exportieren eines Modells in DWG eine Datei mit Polyface Mesh erzeugt. Nun werden alle Objekte als Blöcke ausgegeben, wobei die Ausrichtung der einzelnen Objekte beibehalten wird, was die Anwendung von blockorientierten Arbeitsabläufen auf die resultierenden DWG-Dateien erleichtert.

Blöcke werden auch instanziiert, so dass jede Instanz eines Gerätetyps, Traverse oder Symbol eine gemeinsame Blockdefinition teilt. Gruppen werden auch mithilfe von Blöcken beibehalten.

Jedes Objekt wird ebenfalls vollständig zugeordnet und berechnet. Zumindest mit Informationen zum Gerät, aber auch mit den Details zu allen Layern und Traversen, einschließlich Hersteller, Gewicht, Patch, Kanal und anderen relevanten Informationen.

Symbole wie Rigging-Punkte und Sichtlinien sowie Distanz– und Winkelmessungen werden ebenfalls in DWG exportiert.

File Format und Protokoll Updates

Der Import von DWG-Dateien wird nun bis zu Version 2018-Dateien unterstützt.

Der Import von SketchUp-Dateien wird nun bis SketchUp 2018-Dateien unterstützt.

Live-Media-Streaming mit NewTek NDI unterstützt jetzt NDI v3.

capture_2018_protokoll

Schauen Sie die verschiedenen Capture Sweden 3D Versionen im Onlineshop genauer an.

Wir freuen uns auf ihre Anfrage